Die Angelruten von früher

Früher, vor über 100 Jahren bestand die Angelrute noch aus Weider oder Wacholderzweigen, mit welchen primitiv gefischt wurde. Später wurden dann exotische Hölzer für die Ruten verwendet, welche aus Westindien importiert wurden. Dieses wurde zuvor schon lange im Schiffsbau eingesetzt, weshalb man auf gute Erfahrungen zurückgreifen konnte. Mit dieser Art von Angelrute konnte man durch die Gewichtsreduzierung am Kopfende zum ersten mal in der Geschichte eine Leine auswerfen.

Die moderne Angelrute

Die besten Angelruten werden heutzutage aus Kohlefaser, Kevlar oder auch verstärktem Kunststoff hergestellt. Für das herkömmliche Angeln werden meistens Teleskopruten eingesetzt. Beim Fliegenfischen hingegen sind auch Ruten aus einem Stück oder Steckruten beliebt. Heutige Angelruten haben immer eine Steck- oder Schraubvorrichtung für das anbringen einer Angelrolle. Für das Nachtangeln ist oft auch eine Halterung für Knicklichter angebaut.